Cinepänz - Eine organisatorische Herausforderung

29.9.2010 | Alle Jahre wieder ... nun zum 21. Mal findet das größte Kölner Kinderfilmfest statt, und die Mitarbeiter des jfc Medienzentrums haben alle Hände voll zu tun.



Bis zum Start des Filmfest Cinepänz am 20. November ist es zwar noch eine Weile hin, doch die Vorbereitungen gehen in die heiße Phase. Filmfestleiter Joachim Steinigeweg ist zur Zeit immer einer der letzten unter den Kollegen, der am Abend das jfc Medienzentrum am Hansaring verlässt, und morgens sitzt er bereits wieder so beizeiten in seinem Büro, dass die Mitarbeiter staunend fragen, ob er hier übernachtet habe.

Tausend Dinge sind zu tun und mit den beteiligten Kinos und Bürgerzentren zu besprechen. Viele organisatorische Herausforderungen wollen gemeistert sein. Daneben müssen Filme besorgt, angeschaut, diskutiert, ausgewählt oder verworfen werden.

Wer im jfc Medienzentrum Zeit hat, hilft beim Postversand, der beispielsweise an die Schulen der Region geht. Auf dem Bild sehen wir von links nach rechts: Zivi Nemron Iyassu (20), Inga Piepenbrock (19), Freiwillige im FSJ Kultur, sowie die Praktikantinnen Elena Zimmermann (21) und Lisa Günster (22) inmitten einer Brieflawine.

Bis November wird jede Hand gebraucht, damit die Kinder und Jugendlichen auch in diesem Jahr ein spannendes und unterhaltsames Filmfest genießen können - und Joachim Steinigeweg wird hoffentlich doch noch die eine oder andere Mütze Schlaf bekommen ...

http://www.cinepaenz.de

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht

Verknüpfte Inhalte:



Thema:

Projekt: