20. 9. 2017: Aufwachsen in digitalisierten Lebenswelten – Medien, Tools und Methoden für die Jugendarbeit – Landesweite Fachtagung

13.9.2017 | Die Lebenswelten von Jugendlichen sind zunehmend digitalisiert. Stichworte wie Mobbing, Pornografie, Gewalt, Datenklau und Überwachung zeigen, dass „digital devices“ Jugendlichen die GANZE Welt öffnen.



Immer wieder muss neu eingeschätzt werden, was diese Entwicklungen für das Aufwachsen bedeuten. Fachkräfte der Jugendarbeit sind Expert*innen für die Begleitung der Jugendlichen bei ihren Entwicklungszielen: Partizipation, Identitätsentwicklung, sexuelle und ethische Orientierung, Kritikfähigkeit und Selbstbestimmung. Wie können Pädagog*innen, auch angesichts der rasanten technischen und kommunikativen Entwicklung Jugendliche hierbei kompetent und sicher begleiten? Wie können junge Menschen die digitale Durchdringung von Lebens- und Arbeitswelten verstehen und damit souverän umgehen? Wie lassen sich z.B. die Möglichkeiten und Risiken der breiten Sammlung und Nutzung unserer Daten mit Jugendlichen besprechen?
Mit der Tagung bieten wir Ihnen kompakte Informationen, praktische Tools und Methoden. Ganz besonders stehen die Ergebnisse des Praxisforschungsprojektes FabLab Mobil im Fokus. Es zeigt, wie der konstruierende Umgang mit analog-digitalen Tools neue Formen des Do-it-yourself ermöglicht und so den aktiven und gestaltenden Zugang zu aktuellen Technologien, wie 3D Druck, Vinylcutting, Coding öffnet. Unter dem Motto Kunst&Kabel sind hier kreative Methoden für „Pädagogisches Making“ entstanden, die in einem Vortrag von Frau Prof. Dr. Isabel Zorn, TU Köln, im Workshop mit Henrike Boy und Philipp Hamann und einer druckfrischen Publikation präsentiert werden.
Die Tagung ist zugleich Teil des Projektes UPLOAD! Medien für die Jugendarbeit. Damit wollen wir Möglichkeiten schaffen, um im gegenseitigen Austausch die Entwicklungen einzuschätzen, Formate zu entwickeln und Fortbildung / Coaching passgenau anzubieten.

ACHTUNG, TAGUNG AUSGEBUCHT! WEITERE INTERESSENTEN KÖNNEN AUF WARTELISTE AUFGENOMMEN WERDEN

Information und Programm:Flyer fachtagung jfc Aufwachsen in digitalisierten Lebenswelten (1.75MB)
Die Projekte werden gefördert vom:
Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW,
Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Köln.
Stiftung Deutsche Jugendmarke (Projekt FabLab Mobil)







Information und Anmeldung:


Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht