jfc Radio + CityLeaks = Radioleaks

7.9.2017 | jfc Medienzentrum kooperiert mit Kölner Urban Art Festival



CityLeaks ist ein Festival für zeitgenössische urbane Kunst und Kultur, das alle 2 Jahre den öffentlichen Kölner Stadtraum als Aktions- und Präsentationsort nutzt.
Die Festival-MacherInnen fokussieren dabei bevorzugt vernachlässigte Orte, bespielen besondere Architektur und laden zu einem partizipativen Kunsterleben ein. So vielfältig die Ausdrucksweisen der Urban Art sind, so vielfältig und bunt ist deshalb auch immer das Programm: Es gibt Performances, Urban Hacking, Installationen, Mural-Malereien (Fassadenbilder), Ausstellungen, Touren, Gesprächsrunden, Workshops und Musik.
Die Zusammenarbeit und der Austausch mit lokalen, regionalen und (inter)nationalen Netzwerken aus Kultur, Politik, Wissenschaft und Wirtschaft, der Dialog mit BürgerInnen, Nachbarschaften und Publikum sowie die Förderung von Teilhabe an kreativen Diskursen zum Thema Stadt sind charakteristisch für das Festival.

Vom 01. bis 24. September 2017 findet nun die vierte Ausgabe von CityLeaks statt. Unter dem Motto “Sharing Cities” sollen gelebte Praktiken des Teilens aber auch Utopien und Herausforderungen von einem Zusammenleben in der Stadt thematisiert werden.
Als Austragungsort hat sich das Festival dafür die Kölner Altstadt-Nord, konkret den Ebertplatz ausgesucht.

Das jfc Medienzentrum beteiligt sich als Kooperationspartner bei Radioleaks, dem Festival-Radio. Junge RadiomacherInnen produzieren in 3 Wochen eine einstündige Sendung, die am 17.9. ab 20:00 im Bürgerfunk von Radio Köln und am 18.9. ab 19:00 als Stream auf der Festival-Seite ausgestrahlt werden.

Weitere Informationen zu CityLeaks: http://cityleaks-festival.de/

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht