Optimize me! Kulturelle Bildung und Digitalisierung.

24.4.2019 | Zwischen ‚always on‘, Achtsamkeit und Kreation im Prozess: Wir beleuchten digitale Jugendkulturpraxis und kritische Medienpädagogik mit aktuellen Praxisbeispielen von den Kreativhelden und Kulturcastern. jfc bei kubi-online Jahrestagung am 3./4. Mai 2019



Die Kreativhelden nutzen Social Media Channel für kreativen Selbstausdruck + Selbstreflexion. „Wer bin ich eigentlich und was ist mir wichtig im Leben?“ Wie geht Selbstfindung im digitalen Zeitalter? Follower, Influencer, Selbstvermarktung, Product Placement, Rollen-Stereotype … wie ist das mit dem Durchblick und dem persönlichen Weg?

14- bis 24-Jährige heute – die sogenannte „Generation Internet“ – schwankt von Glück über Ernüchterung bis hin zu Misstrauen und Angst vor Abhängigkeit. Medien und Kultur sind als Anregungs- und Spannungsfeld zugleich Thema und Handlungsrahmen auf vielen Kanälen. Darum werden die jungen Kulturcaster ihre eigene Sicht auf Kunst und Kultur in MediaLabs mit Video und Audio für Webchannel produzieren.

Welche Potenziale bringen neue digitale Ausdrucks- und Gestaltungsformen hervor?



Vortrag: Digitale Jugendkulturpraxis und kritische Medienpädagogik – Zwischen ‚always on‘, Achtsamkeit und Kreation im Prozess; Michelle Adolfs, jfc Medienzentrum.


Optimize me! Kulturelle Bildung und Digitalisierung
kubi-online Jahrestagung am 3. und 4. Mai 2019


http://www.kubi-online.de/promotion/optimize-me-kulturelle-bildung-digitalisierung-kubi-online-jahrestagung-3-4-mai-2019

Die Jahrestagung der Wissensplattform Kulturelle Bildung Online hinterfragt mit dem Thema „Optimize me“ gesellschaftliche Entwicklungen zwischen Digitalhype, Detox und Achtsamkeit für Kulturelle Bildung und Digitalisierung. Kulturelle Bildung sollte angesichts aktueller gesellschaftspolitischer Herausforderungen noch viel stärker als Befähigung gedacht werden, um mit Unsicherheiten produktiv umzugehen.

Henrike Boy



boy@jfc.info
+49 (0)221 1305615-23


Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht

Verknüpfte Inhalte:



Projekt: