Beate Gärtner wird VR artist in residence im jfc

10.10.2019 | Selbst Ideen in Virtual Reality umsetzen: Wie geht das und was wäre spannend? Nach dem Workshop zur Einführung in VR Produktion startet unser Artist-in-Residence Programm. Wir freuen uns auf die Kooperation mit der Künstlerin Beate Gärtner!



Am Sa. 21.09.2019 hatten wir hier zu einem VR Workshop eingeladen: Als Start-Input für Innovation haben Jens Epe, technischer Geschäftsführer von World of VR Köln, und Christoph Steinhard, Berater bei der projektwerft in Hamburg, in die Grundlagen immersiver Kreation mit
Technik, Tools und VR-Storytelling eingeführt.

Junge Leute, Künstler*innen aus Köln, dem Ruhrgebiet, Bremen und sogar Stuttgart, eine Interaktions-Designerin und Filmschaffende, Medienpädagog*innen und Konzepter: Das jfc Medienzentrum e.V. hatte eine bunte Mischung als Teilnehmer*innen im Seminarraum, um gemeinsam zu arbeiten und sich über Ideen für VR auszutauschen.

Die Künstler*innen konnten sich danach für ein artist-in-residence Stipendium bewerben. Mit der Software „Tilt Brush“ und „unity 3D“ und dem VR-Set Oculus Rift sind eigene Kreationen möglich – von 3D Zeichnung bis zu komplexen Produktionen. Neu ist 3D Modelling mit Gravity Sketch und Oculus Quest. Wir danken allen Teilnehmenden für ihre Konzepte und Ideen, es war großartig und wir möchten am liebsten alle Projekte begleiten.

VR ARTIST IN RESIDENCE wird
Beate Gärtner



Daten, Karten, Codes sind Ausgangspunkt ihrer künstlerischen Arbeit. Ihre künstlerische Arbeit fokussiert Phänomene, Trends und Entwicklungen, die mit der Digitalisierung unserer Gesellschaft verknüpft sind. Aktuell studiert sie freie Kunst (Video/Film) an Kunstakademie Düsseldorf, Klasse Prof. Odenbach und hat 2017 ihr B.F.A. Bildhauerei/Plastik an der HBK Essen mit Auszeichnung bestanden. 2018 hat sie im FutureLab Residency Programm für Kunst in digitalen Räumen erste VR Schritte gemacht. Mit uns wird sie tiefer in die VR Produktion eintauchen.

Das Team war überzeugt von ihrem Vorhaben und wir hoffen, das Beate mit unseren Ressourcen einen guten Schritt weiter ihr Kunstprojekt entwickeln kann. Gleichzeitig lernen wir mit: Online werden kurze Ergebnisse im Blog geteilt. Wir honorieren die Praxiserfahrung für ein VR Konzept mit einem Arbeitsstipendium.

Mehr Information im Verlauf:
http://www.jfcmedienzentrum.de/vr/


Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht