Cinepänz: Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne

24.11.2018 13:00 | Fantastischer Animationsfilm nach dem Buch von Jakob Martin Strid.



Die unglaubliche Geschichte von der Riesenbirne



Dänemark 2017
Regie: Philip Einstein Lipski, Amalie Nǽsby Fick, Jergen Lerdam
Animationsfilm, 76 Minuten
Empfohlen ab 7


Mika und Sebastian staunen nicht schlecht, als sie eines Tages eine Flaschenpost aus dem Meer ziehen. Darin finden sie einen Brief ihres spurlos verschwundenen Bürgermeisters H.B. und einen Samen, der über Nacht zu einer riesengroßen Birne auswächst. Nach kurzen Irrungen und Wirrungen wird diese zum Segelboot. Schon findet sich der ängstliche Elefant Sebastian mit der wasserscheuen Katze Mika und dem verrückten Professor Glykose mitten auf dem Meer in Richtung der geheimnisvollen Insel wieder. Hier vermuten sie H.B. Etwas beunruhigend ist nur, dass noch niemand von dieser Insel zurückgekehrt ist.

Die Vormittagsveranstaltungen für Schulen laufen im Rahmen der Schulkinoreihe „CINEPOINT – Schule des Sehens“.

Die Vorführung am Mi, 21.11.18 um 10:15 Uhr im Cinenova Kino wird begleitet vom Vorfilm „EDA“

Teilnahmegebühr: Kinder: 4,50 Euro; Gruppenpreis ab 10 Kindern: 3,00 Euro; Erwachsene: 5,50 Euro

Termine:
18.11.2018 13:30 (Odeon Kino, Severinstr. 81, 50678 Köln)

21.11.2018 10:15 (Cinenova Kino, Herbrandstr. 11, 50825 Köln)

22.11.2018 14:30 (Odeon Kino, Severinstr. 81, 50678 Köln)

24.11.2018 13:00 (Lichtspiele Kalk, Kalk-Mülheimer-Str. 130–132, 51103 Köln)


E-Mail für Anmeldungen: kinderfilmfest@jfc.info

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht