Cinepänz-Sommerkino "Zu weit weg"

11.7.2020 14:30 | Um nicht bis zum November, dem eigentlichen Festivaltermin, warten zu müssen startet das Kölner Kinderfilmfest Cinepänz in den Sommerferien drei Programme mit Sommerkino für Kinder.



Zu weit weg


D 2019, Regie: Sarah Winkenstette, 89 Min., empfohlen ab 7 Jahren

Da sein Heimatdorf dem Braunkohletagebau weichen soll, müssen der elfjährige Ben (Yoran Leicher) und seine Familie nach Düren, die nächste größere Stadt, umziehen. In der neuen Schule ist Ben der Außenseiter, und auch im neuen Fußballverein laufen die Dinge für den talentierten Stürmer nicht wie erhofft. Zu allem Überfluss taucht auch noch der zwölfjährige Tariy (Sobhi Awad) auf, Flüchtling aus Sytien, und stiehlt Ben die Show – bis aus den beiden Konkurrenten auf und neben dem Fußballplatz Freunde werden. Die verblüffende Parallele zwischen einem „braunkohlevertriebenen“ und einem kriegsvertriebenen Kind überzeugte das Team des 30. Kölner Kinderfilmfests Cinepänz im vergangenen Jahr, „Zu weit weg“ als Eröffnungsfilm des Festivals zu zeigen.

Teilnahmegebühr: 6,00 Euro Erwachsene, 4,00 Euro Kinder bis 12 Jahren

Termine:
11.7.2020 14:30 (Odeon Kino, Severinstr. 81, 50678 Köln)


E-Mail für Anmeldungen: cinepaenz@jfc.info

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht