„Effie Briest“ im Schulkino Cinepoint

19.6.2009 | Mehr als dreißig Schüler beschäftigen sich mit der Literaturverfilmung



Die Literaturvorlage „Effie Briest“ stand im Mittelpunkt des Schulkinos Cinepoint am Freitag, dem 19. Juni im Filmforum in Köln. Mehr als dreißig Schüler hatten sich vorab im Unterricht auf den Klassiker von Theodor Fontane vorbereitet. Der Germanist Roland Kempe führte in die Vorlage ein und stellte die neue Verfimung mit der Verfilmung durch Reiner Werner Fassbinder in den Vergleich. Er gab den Schülern filmische Beobachtungsaufgaben während der Vorführung mit auf den Weg.

Nach dem Film sprachen die Schüler längere Zeit zum einen über die Frage, ob die filmische Umsetzung der Vorlage adäquat sei, zum anderen beschäftigten vor allem Schülerinnen mit der Überlegung, ob die Probleme Effie Briests im heutigen Zeitalter der Emanzipation noch möglich seien.

Für die Schüler und Schülerinnen war die Vorführung in der Schulkinoreihe Cinepoint eine willkommene Gelegenheit, sich mit der Literaturvorlage unter Zuhilfenahme einer aktuellen Verfilmung zu befassen.

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht

Verknüpfte Inhalte:



Thema: