„Giga-Girls mit Bits und Bytes“ - Achte Mädchencomputernacht

2.7.2009 | In der Nacht 1./2. Juli veranstaltete der AK MIK (Arbeitskreis Mädchenarbeit und Internet in Köln) die achte Kölner Mädchencomputernacht in den Räumen des Kinder- und Jugendzentrum Gremberg.



Anknüpfend an die erfolgreichen Aktionen der vergangenen Jahre wurde 10- bis 16-jährigen Mädchen wieder ein besonderes Highlight zum Ferienbeginn geboten: die MädchenComputerNacht

Von abends 18:00 Uhr bis morgens 7:00 Uhr erhielten 40 Mädchen aus verschiedenen Kölner Jugendeinrichtungen exklusiv die Möglichkeit sich neben anderen Angeboten entsprechend ihrer Interessen am Computer ihre Kenntnisse zu erweitern.

Das vielfältiges Programm reichte von Trickbox über Fotostory, Videostudio, Bildbearbeitung und Comic am PC bis hin zu SingStar an der Playstation und Sportspielen an der Wii.

Zusätzlich zu den virtuellen Realitäten bot der Wellnessraum Entspannung im realen Raum. Aufgrund der großen Nachfrage fanden wiederholt handwerkliche Workshops, wie. T-Shirtgestaltung und Perlenworkshop statt.

Eine Dokumentation gibt es zum Ende der Sommerferien auf http://www.du-bist-online.de

Das Kooperatiosangebot konnte dank finanzieller Unterstützung aus Mitteln des Kinder- und Jugendförderplanes des Landschaftsverbandes Rheinland, personeller und materieller Unterstützung des jfc Medienzentrums, der Kölner Tafel e.V. und des Mädchenarbeitskreis Köln e.V. als Teil eines Gesamtferienprogrammes für Mädchen realisiert werden.

Die Mädchencomputernacht wird veranstaltet von Einrichtungen: Kinder- und Jugendzentrum Gremberg (JUGZ), Kinder- und Jugendeinrichtung Take Five /SKM e.V., AWO Jugendeinrichtungen Berliner Straße, Mädchentreff der Alten Feuerwache Köln und jfc Medienzentrum.

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht