"50 Cent und die Detektive" in Ludwigsburg

24.6.2009 | Nahezu sprachlos vor Nervosität standen Nick und Clarissa im Rampenlicht des Bundesfestivals Video 2009 auf dem Podium.



Zurück in die Herbstferien 2008: An der Grundschule Baadenberger Straße drehte sich alles um einen Krimi: Gangstern geht das Geld aus und was liegt da näher, als einen Promi zu entführen? Ein guter Plan, wären da nicht 50 Cent und die kleinen Detektive! Neun Akteure (6-10 Jahre) arbeiteten am Drehbuch und der Umsetzung vor und hinter der Kamera. Clarissa mimte den Promi und Nick den Gangster. Aus 700 Einsendungen wurde das Video mit 40 weiteren für den Deutschen Jugendvideopreis http://www.jugendvideopreis.de nominiert. Die Konkurrenz war hart und so fuhren sie ohne Preis wieder heim. Dass der Ausflug sich trotzdem gelohnt hat, bestätigt auch Thomas Wallendorf, Fachbereichsleiter Offene Ganztagsschule der Katholischen Jugendwerke e.V., der die Aktion angeregt hat: "Die Arbeit war fruchtbar und wir planen schon den nächsten Dreh! Das jfc-Team Sophia Hamburger und Thomas Kupser war sehr gut."

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht

Verknüpfte Inhalte:



Thema: