JFC-Info|Oktober 2004 - KinderKino, Jugendparteien und Familienprojekte


____________________________________________________________________
                                              JFC-Info|Oktober 2004


Hallo liebe LeserInnen,

der Herbst färbt die Blätter bunt, und da wollen die Leinwände und
Bildschirme des Landes nicht zurückstehen - der heiße Medienherbst
hat schon angefangen! Ob Kinofestivals, MädchenMedienAktionen oder
virtuelle Wahlergebnisse: Für jeden auch nur marginal medienpädago-
gikinteressierten Menschen hat dieser Newsletter etwas zu bieten.

Viel Spaß beim Lesen wünscht das Team des JFC Medienzentrums Köln!


____________________________________________________________________
                                                             Inhalt


1|Herbstzeit - Kinozeit! KinderFilmFeste in NRW starten
2|See Youth - Filme für junge Leute ab 14
3|Live-Web-TV und virtuelle Wahlgewinner
4|CINEPÄNZ reisen in eine andere Zeit
5|JFC-Technik für usszeleihe - Update!
6|"Familie und Medien" erfolgreich gestartet
7|Praxisforum Rassismus und Rechtsextremismus
8|MädchenMedienWoche in den Herbstferien
9|Mit Bürgerfunk in den Landtag


____________________________________________________________________
            1|Herbstzeit - Kinozeit! KinderFilmFeste in NRW starten


Draußen wird es kälter, Kastaniensammeln wird irgendwann langweilig
- also auf ins Kino! Für alle, die keine Lust auf schwache Findet-
Nemo-Abklatsch-Haifischfilme haben, bieten die KinderFilmFeste ein
buntes Programm mit hochwertigem Programm, Deutschlandpremieren und
Filmen, die man vielleicht nirgendwo anders zu sehen kriegt.

Hier die uns bislang bekannten Festivaltermine:

17.-24.10.2004 Detmolder Kinder- und Jugendfilmfest
24.-31.10.2004 KinderFilmFest Münster
05.-15.11.2004 Internationales Kinderfilmfest Leverkusen
08.-14.11.2004 Bielefelder Kinderfilmfest
11.-17.11.2004 KinderKinoFest Düsseldorf
20.-27.11.2004 CINEPÄNZ - 15. Kölner KinderFilmFest

http://www.kinderfilmfeste-nrw.de


____________________________________________________________________
                          2|See Youth - Filme für junge Leute ab 14


Ü30-Parties sind out - vom 21.-26.11. startet See Youth, die neue
Filmreihe des JFC Medienzentrums Köln für das ü14-Publikum mit he-
rausragenden Filmen, die Gefühle, Träume und Probleme von jungen
Leuten in den Mittelpunkt stellen: Yan Eq will innerhalb von 24
Stunden eine riesige HipHop-Party organisieren, BRD-Neuankömmling
Jargo gerät durch seinen Freund und dessen Freundin enorm unter
Druck, Bea setzt alles dran, um endlich mit 16 ihre Jungfräulichkeit
zu verlieren und Jugendliche einer Berliner Plattenbausiedlung erle-
leben durch ein Tanzprojekt ein kleines Wunder. Witzig, spritzig und
spannend, hautnah an den Lebensgefühlen ihrer Protagonisten behan-
deln die Filme Konflikte um ersten Sex. Elternhaus, Gruppendruck und
das Erwachsenwerden in den multikulturellen Szenen deutscher Groß-
städte.

Zu zahlreichen Veranstaltungen erwarten wir Gäste: Freut auch auf
den Hauptdarsteller und die Regisseurin von JARGO, Mitglieder des
Filmteams von STATUS YO! und auch auf den Regisseur Enrique Sánchez
Lansch und den Choreografen Royston Maldoom von RHYTHM IS IT!, der
wunderbaren Dokumentation eines einmaligen Tanzprojektes.

http://www.seeyouth.de


____________________________________________________________________
                           3|Live-Web-TV und virtuelle Wahlgewinner


Politikmüde Jugend? Von wegen! Über 150 Jugendliche präsentierten
bei den PolitStar-Castings in Bielefeld, Bonn und Köln ihre politi-
schen Visionen. Trotz ungemütlichen Herbstwetters nutzten 60 ad hoc
gegründete Jungparteien die öffentlichen PolitStar-Bühnen in den In-
nenstädten, um ihre teils witzigen, teils sehr ernsthaften Anliegen
dem Publikum vorzutragen.

Die lokalen PolitStars wurde dann fast zeitgleich mit der NRW-Kommu-
nalwahl am Sonntagabend gewählt. 328 Stimmen insgesamt wurden dabei
per Mausclick von daheim oder bei den PolitStar-Wahlparties vor Ort
abgegeben. Wahlsieger sind somit: die FCP (Final Craft Partei) in
Köln, die Che-Guevara-Partei in Bonn und die Bielefelder Jugendpar-
tei in der Stadt, die hartnäckigen Gerüchten zufolge gar nicht exis-
tieren soll. Nicht nur die detaillierten Wahlergebnisse, sondern
auch die Steckbriefe sowie Videos der Wahlkampfauftritte aller 60
Parteien sind seit dem 26.9. um 20 Uhr auf der Projektwebsite
http://politstar.de zu finden.

Ähnlich erfolgreich verlief auch das andere vom JFC Medienzentrum
mit lokalen Partnern organisierte Städteprojekt zur NRW-Kommunalwahl
- bei WAHLKANAL verfolgten über 60 Jugendliche aus Bonn, Essen, Köln
und Solingen am verlängerten Vor-Wahl-Wochenende als Online-Reporter
das lokalpolitische Geschehen in ihrer Stadt. Neben Interviews mit
Jungwählern und Politgrößen von Jochen Ott bis Guido Westerwelle
standen auch Besuche bei den Profi-Kollegen von Radio-, TV- und Zei-
tungsredaktionen auf dem Programm.

82 Video-, Radio- und Webmagazinbeiträge entstanden innerhalb der 4
Workshoptage - und am Ende gab es eine Live-Web-TV Sendung aus dem
Kölner KOMED mit Schaltungen zur Jugendförderung Solingen und zum
OK Essen. All das ist natürlich auf der Projektwebsite nachzulesen,
-hören und -sehen!

http://wahlkanal.de
http://politstar.de


____________________________________________________________________
                              4|CINEPÄNZ reisen in eine andere Zeit


"Reise in eine andere Zeit" - so lautet das diesjährige Motto von
CINEPÄNZ, dem 15. Kölner Kinderfilmfest, das vom 20. bis 27.11.2004
in 3 Kölner Kinos und 10 Kinder- und Jugendeinrichtungen stattfinden
wird. In eine unentdeckte, nie gesehene Welt in anderen Ländern, zu
anderen Zeiten entführen zahlreiche Filme. Insbesondere in der The-
menreihe zum Motto können Kinder erleben, wie die Welt vor 30, 50
oder gar 100 Jahren aussah.

Das Wettbewerbsprogramm mit Kölner Premieren lädt ein, brandaktuel-
les, aufregendes Kino jenseits von Harry Potter oder Bibi Blocksberg
zu entdecken. Kleine Filmjuwelen aus dem Neuseeland (IHRE MAJESTÄT)
oder Thailand (MY GIRL) bringen uns stimmungsvoll und einfühlsam die
Kinderwelten ferner Länder ganz nah. Chaos in der Familie, Chaos mit
den Freunden -- die jungen HeldInnen der Filme aus Holland (POLLEKE)
und Skandinavien (KLEINE MISS NORWEGEN, HIN UND HER, WOLFSSOMMER)
müssen viele Probleme lösen. Doch dabei verlieren sie nie ihren Hu-
Humor und machen zudem anderen Kindern Mut.

Wie gewohnt bietet CINEPÄNZ ein umfangreiches Rahmenprogramm mit
zahlreichen Attraktionen: Besondere Gäste im Kino, Spielaktionen und
Workshops, in denen die Kinder selber aktiv werden können. Auch die
Kriki-Jungredakteure der Filmfestzeitung und die Kinderjury, die in
diesem Jahr erstmals einen richtigen Filmpreis verleihen wird, su-
chen noch Verstärkung.

Sternstunde des Kinos zu kindgerechten Preisen (Kinderkarte 2,50 EUR
- Festivalkarte 9 EUR) und viele andere Höhepunkte erwarten die jungen
Zuschauer.

http://cinepaenz.de


____________________________________________________________________
                             5|JFC-Technik für usszeleihe - Update!


In seiner fast 30-jährigen Geschichte hat das JFC Medienzentrum Köln
immer auch Medientechnik an Jugendzentren, LehrerInnen und Privat-
personen verliehen - vom 16mm-Filmprojektor in den 70ern über VHS-
Geräte in den 80ern bis zur Multimediatechnik der 90er/00er Jahre.

Hier ein Ausschnitt aus dem aktuellen Verleihprogramm:
- 4 Video-/Datenbeamer (600 bis 1800 ANSI-Lumen)
- Leinwände bis 4 x 3 m
- 5 DV-Camcorder (1-Chip und 3-Chip-Modelle, u.a. Sony VX 1000)
- Eine Trickbox (zum Erstellen von Trickfilmen mit Kindern)
- 2 Videoschnittsysteme Casablanca 1 (1 x DV)
- 2 Videoschnitt-Laptops Apple PowerBook (Final Cut Pro)
- 2 aktuelle Windows-Laptops Medion
- Eine 800-Watt-Beschallungsanlage (Boxen, Mischpult, Effektrack)
- Diverse digitale Fotokameras, MD-Rekorder, Lichttechnik
- Ein DVD-Recorder (standalone, DVD+R)

Angemietet werden können unser Bürgerfunk-Radiostudio, ein statio-
närer Videoschnittplatz auf Premiere 6.5-Basis sowie unser großer
Seminarraum im Hansaring mit bis zu 9 PCs.

Auch weiterhin sind natürlich 16mm-Projektoren, VHS-Geräte und sogar
- fast schon eine Antiquität! - ein Overheadprojektor im Angebot.

http://jfc.info/jfcinfo/medientechnik.htm
Verfügbarkeits- und Preisauskünfte: 0221 / 130 56 150


____________________________________________________________________
                       6|"Familie und Medien" erfolgreich gestartet


Die Fortbildungsinitiative "Familie und Medien" für die Familienhil-
fe in NRW ist am 17.09. mit einer gelungenen Auftaktveranstaltung in
der Essener "Zeche Carl" gestartet.  Einen Rückblick auf die Veran-
staltung inklusive Grußworte von Birgit Fischer (Ministerin für Ge-
sundheit, Soziales, Frauen und Familie des Landes NRW) sowie Prof.
Dr. Norbert Schneider (Direktor der Landesanstalt für Medien NRW)
sowie eine umfassende Linksammlung für Kinder, Jugendliche, Eltern
und PädagogInnen sind auf der Projektwebsite zu finden.

http://familieundmedien.de
Dörte Schlottmann, Koordination: schlottmann@jfc.info


____________________________________________________________________
                      7|Praxisforum Rassismus und Rechtsextremismus


Am 02.12.04 finden von 10 bis 17 Uhr im Wissenschaftspark Gelsenkir-
chen das Praxisforum Rassismus und Rechtsextremismus von IDA-NRW
statt. Was tun beim Hören rechtsextremer Hasslieder, wie reagieren
auf antisemitische Witze, Hitlergruß und Hakenkreuzschmierereien in
Jugendzentrum, Schule und Sportverein? Wie umgehen mit Rassismus im
Polizeialltag? Wie erkennen wir eine rassistische Medienberichter-
stattung, und wie können wir sie in unseren Medien verhindern? Die-
sen Fragen soll in berufsspezifischen Arbeitsgruppen nachgegangen
werden. Das Praxisforum richtet sich an JugendarbeiterInnen, Lehrer-
Innen, PolizistInnen, JournalistInnen und MitarbeiterInnen im Sport.
Anne Broden, Organisation: 0211 / 159 255-5; info@ida-nrw.de
Kosten: 15,- EUR, Azubis, Studierende und Arbeitslose 10,- EUR


____________________________________________________________________
                           8|MädchenMedienWoche in den Herbstferien


Vom 25.-28.10. findet die zweite Kölner MädchenMedienWoche statt.
Auf dem Programm steht u. a. Computer auseinander- und zusammenbau-
en, Recherche im Internet, Produktion eigener Songs und Videoclips,
ein Besuch im virtuellen Schönheitssalon, Online-Journalismus prak-
tisch und eine Fragestunde mit einer Berufsberaterin. Das Angebot
richtet sich an alle Mädchen zwischen 14 und 18. Die Mädchen-Medien-
Woche wird vom JFC Medienzentrum Köln in Kooperation mit dem forumF
IT-Kompetenzzentrum Köln, der MedienBibliothek und der SK Stiftung
Jugend und Medien durchgeführt.

http://jfc.info


____________________________________________________________________
                                    9|Mit Bürgerfunk in den Landtag


Hoher Besuch im JFC Medienzentrum: Marc Jan Eumann, medienpoliti-
scher Sprecher und Vizevorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, schau-
te am 12.10. für eine Stippvisite vorbei. JFC-Geschäftsführerin Dr.
Eva Bürgermeister nahm den Besuch zum Anlass, auf die Bedeutung von
Medienbildung in Kinder- und Jugendarbeit hinzuweisen. Diese Arbeit
müsse abgesichert und seitens der Landespolitik "wachsam begleitet"
werden.

Anschließend präsentierten Christiane Schmitz das Städteprojekt
WAHLKANAL, eine Medienworkshop für Jugendliche zur Kommunalwahl 04,
und Sarah Ertelt stellte die Aktion www.politstar.de vor, bei der
die politischen Ideen und Visionen Jugendlicher auf öffentliche Büh-
nen gebracht wurden.

Zu guter Letzt stand der Medienpolitiker der JFC-Jugendradiogruppe
"Mehr davon" im Interview Rede und Antwort (www.mehrdavon.de, immer
Sonntags von 18:00-19:00 Uhr bei Radio Köln auf 107,1 FM). Als das
Gespräch auf die Berufsabsichten der Freizeitfunker kam, hatte Marc
Jan Eumann noch einen Tipp parat: "Sie könnten in die Landespolitik
gehen -- ich war früher auch Bürgerfunker."

http://mehrdavon.de
http://www.tagdermedienkompetenz.de


____________________________________________________________________
                                                          Impressum


(c) 2004 JFC Medienzentrum Köln
Redaktion: Sascha Düx
Redaktionsadresse: crossnews@jfc.info
V.i.s.d.P.: Eva Bürgermeister

Wer diesen Newsletter unerwünscht erhalten hat oder ihn aus anderen
Gründen in Zukunft nicht mehr empfangen möchte, der möge ein E-Mail
mit dem Betreff "JFC Info abmelden" an crossnews@jfc.info senden.
Die Absenderadresse wird dann aus unserer Mailingliste gestrichen.
Wenn Sie den Newsletter mehrfach erhalten, bitte E-Mail mit dem Be-
treff "JFC Info - einmal reicht" an crossnews@jfc.info senden.

JFC Medienzentrum Köln
Hansaring 84-86
50670 Köln

fon 0221 / 130 56 15-0
fax 0221 / 130 56 15-99

http://jfc.info


»Zur Übersicht