JFC-Info|August 2007: GPS, gute Filme und gelüftete Geschäftsführungsgeheimnisse


____________________________________________________________________
                                               JFC-Info|August 2007


Hallo liebe LeserInnen,

"yo yes yo, August/September Zwodoppelnullsieben: da geht einiges!",
möchten wir an dieser Stelle mal ganz unverblümt in den virtuellen
Raum hinausposaunen. Abgesehen davon, dass in diesem Newsletter end-
lich offiziell der Schleier vom Geheimnis der JFC-Geschäftsführungs-
Nachfolge gelüftet wird, stehen HipHop-Festivals, öffentlich-recht-
liche Medienpräsenz, digitale Erlebnispädagogik und medienpädagogi-
sche Tagungen der Extraklasse in den Startlöchern.

Viel Spaß beim Lesen wünscht das Team des JFC Medienzentrums!


____________________________________________________________________
                                                             Inhalt


1|ROOTS&ROUTES Summer Course: Aus Radevormwald ins ZDF
2|Neue Geschäftsführung für das JFC Medienzentrum Köln
3|Digital&Draußen: JFC startet NRW-weites Outdoormedienprojekt
4|Gute Filme, schlechte Filme - dritter spinxx-Kritikergipfel
5|ROOTS&ROUTES TV startet mit Festivalwoche in Köln
6|"Alltag aus meiner Sicht"-Aktionsphase beginnt!
7|JFC-Ferienaktionen mit Bits, Bytes und Stopptrick
8|Köln RapOrt - das Festival für den Kölner HipHop von morgen
9|Tagungen und Termine


____________________________________________________________________
             1|ROOTS&ROUTES Summer Course: Aus Radevormwald ins ZDF


"Was spürt Ihr?", rappt Jay Jay Wambi, und ein einundzwanzigstimmi-
ger Chor antwortet "Energie!" - ein Powersong, der geradezu nach
visueller Umsetzung schreit; und für die sorgte denn auch die junge
Mediencrew beim ROOTS&ROUTES Summer Course 2007: Ein Musikvideo mit
Bluescreen-Tricks, Massenszenen und wilden Tanzeinlagen entstand in
wenigen Tagen. Quasi das "Making of" gibt es am Sonntag um 19:28 Uhr
im ZDF zu sehen. Anmoderiert von Thomas Gottschalk himself im Rahmen
der Aktion-Mensch-Lotterie werden komprimierte 90 Sekunden aus dem
ROOTS&ROUTES Summer Course gezeigt. Also: Am 12.08. einschalten!

Seit 2005 ist das JFC Medienzentrum der deutsche Partner im interna-
tionalen ROOTS&ROUTES-Netzwerk zur Förderung junger Tanz-, Musik-
und Medientalente aus den multikulturellen Vierteln europäischer
Großstädte. Mit Förderung der Aktion Mensch und des EU-Programms
LEONARDO konnte vom 15.7.-4.8.2007 erstmals ein dreiwöchiger Sommer-
kurs für 22 junge KölnerInnen realisiert werden. In der Jugendbil-
dungsstätte Radevormwald bekamen die 14- bis 24-jährigen Unterricht
bei Profis wie "You Can Dance"-Star Eva Nitsch, Marla-Glen-Back-
groundsänger Jimi Renfro und TV-Total-Kameramann Jörg Schürmann.

Zwölf eigene Songs wurden entwickelt, drei Choreographien eingeübt
und etliche Videos produziert. Auch das Kultur- und Medienbusiness
und Berufsorientierung waren Teil des Curriculums. Als Höhepunkte
gab es dann Masterclasses bei Reggaestar Nosliw und Rapper Def Bens-
ki (Die Firma) sowie Auftritte auf den Festivals S.O.M.A. (Köln) und
Juicy Beats (Dortmund). Nun steht im internationalen Verbund die
Auswertung der insgesamt fünf Sommerkurse an: außer in Deutschland
läuft das Projekt auch in Finnland, Frankreich, England und den Nie-
derlanden. Und 2008 geht es gestärkt in die zweite Runde - dann auch
mit internationalem Teilnehmeraustausch.

http://jfc.info/roots


____________________________________________________________________
             2|Neue Geschäftsführung für das JFC Medienzentrum Köln


Das JFC Medienzentrum hat sich für eine neue Geschäftsführerin ent-
schieden: Gerda Sieben, bisher Leiterin des Instituts für Bildung
und Kultur an der Akademie Remscheid, wird vom 1. Oktober an die Ge-
schäfte des JFC Medienzentrums führen. Die Erziehungswissenschaft-
lerin mit kulturpädagogischem Schwerpunkt hat das Remscheider Insti-
tut über viele Jahre geleitet und dort zahlreiche landes- und bun-
desweite Forschungs- und Modellprojekte der kulturellen Bildung
durchgeführt.

Gerda Sieben wird Nachfolgerin von Dr. Eva Bürgermeister, die drei-
zehn Jahre lang Geschäftsführerin des JFC Medienzentrums war und nun
seit Juli Leiterin des KJF (Kinder- und Jugendfilmzentrum in
Deutschland) ist.

Gerda Sieben war zunächst in der Jugendsozialarbeit und Integrati-
onsarbeit tätig. Ab 1994 baute sie dann - zunächst als wissenschaft-
liche Mitarbeiterin, dann als Leiterin - die kulturpädagogische For-
schungs- und Entwicklungsarbeit des Instituts aus. Ihre thematischen
Schwerpunkte: "Digitale Medien als Chance für künstlerisches Gestal-
ten und Partizipation", "Interkulturelle Begegnung und künstleri-
sches Lernen" sowie "Demografischer Wandel und Kultur".

Mit dem weiten Blick auf kulturpädagogische Forschung und einer in-
tensiven Auseinandersetzung mit Gestaltungs- und Bildungschancen di-
gitaler Medien, mit nationaler und internationaler Kooperationser-
fahrung wird Gerda Sieben das Team des JFC Medienzentrums ergänzen
und die engagierte Arbeit in Köln zukunftsfähig ausbauen.


____________________________________________________________________
     3|Digital&Draußen: JFC startet NRW-weites Outdoormedienprojekt


Bewegung, Kreativität, Neugier und Teamgeist sind gefragt: In einer
spannenden Mixtur aus Erlebnis- und Medienpädagogik erweitern Ju-
gendliche ihre sozialen und medialen Kompetenzen. Jedes Team erhält
ein virtuelles Rätsel. In der Lösung verstecken sich Koordinaten für
das GPS-Gerät. Dann geht es nach draußen, und an einem bis dahin ge-
heimen Ort findet sich die zentrale Aufgabe des Teams ...

Was erwartet die TeilnehmerInnen?
- kreative Medienarbeit an ungewöhnlichen Orten
- Sinneswahrnehmung der Umgebung
- Klettern und Abseilen an Gebäuden, in der Natur, im Hochseilgarten
- Bau eines Floßes und Floßfahrt
- GPS-Geländespiele
- virtuelle und reale Teamaufgaben

Interesse? Jugendeinrichtungen können sich über die 2- bis 3-tägigen
Workshops für Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren telefonisch
oder per E-Mail informieren. Das Projekt wird bis Ende 2007 aus Mit-
teln des Kinder- und Jugendförderplans NRW gefördert.

Kontakt: heiko.walter@jfc.info


____________________________________________________________________
      4|Gute Filme, schlechte Filme - dritter spinxx-Kritikergipfel


Was Erwachsenen gefällt, mögen Kinder noch lange nicht; und was jun-
ge Leute schätzen, wird von den alten oft mies gemacht. Deshalb gibt
es spinxx.de - das Online-Magazin für junge Medienkritik; denn dort
werden die Meinungen von Kindern und Jugendlichen ernst genommen. In
zehn Städten in NRW nehmen junge Leute zwischen 10 und 15 Jahren
Filme unter die Lupe und veröffentlichen ihre Kritiken im Internet.

In Münster treffen sich am 6. Oktober im Rahmen des 25. Kinderfilm-
festes die verschiedenen Spinxx-Gruppen, um untereinander und mit
Experten über Filme und Filmbewertung zu diskutieren. Bei diesem
dritten spinxx-Kritikergipfel wird es neben zahlreichen Workshops
(z.B. Drehbuch, Interview, Filmkritik, Fotobearbeitung) die NRW-
Filmpremiere von "Toni Goldwascher" mit anschließendem Filmgespräch
mit Regisseur Norbert Lechner geben.

Information und Anmeldung: sabine.sonnenschein@jfc.info
http://spinxx.de


____________________________________________________________________
                5|ROOTS&ROUTES TV startet mit Festivalwoche in Köln


Wie lange brauchen 30 Kölner Jugendliche mit "Roots" in 16 Ländern,
um gemeinsam eine bühnenreife Liveshow zu entwickeln? Nun, ziemlich
präzise eine Woche. Vom 21. bis zum 27. Juli trainierten die bei ei-
ner Talentsichtung ausgewählten TeilnehmerInnen in Köln täglich fünf
bis acht Stunden. Sie entwickelten eigene Songs, Videoclips und Tän-
ze, die sie dann am 28. Juli live beim Juicy Beats Festival in Dort-
mund präsentierten. Unterstützt wurden sie dabei von hochkarätigen
Referenten wie Keyboarder Xaver Fischer, Medienpädagoge Heiko Wal-
ter, Rapper Miguel Igler (Chupacabras), Vocal Coach Kate Nelson und
Musikproduzent Markus "Be" Brachtendorf.

Diese dritte Kölner ROOTS&ROUTES Festival-Workshopwoche war gleich-
zeitig der Auftakt für das Projekt ROOTS&ROUTES TV: Im kommenden
Herbst werden sich in sechs Städten in NRW Jugendredaktionen bilden,
die Videomagazinbeiträge über Jugendkultur und kulturelle Vielfalt
in ihrem Umfeld produzieren. Diese Beiträge werden auf einer gemein-
samen Web-TV-Plattform veröffentlicht. Der Start der Website ist für
Oktober geplant, ab 2008 wird sie dann international: Partner in
fünf Ländern sind dabei, wenn es dann heißt: "ROOTS&ROUTES TV -
Streaming Cultural Diversity."

ROOTS&ROUTES TV ist ein Projekt des JFC Medienzentrums in Kooperati-
on mit Kanal 21 Bielefeld, Kulturbunker Duisburg, Bennohaus Münster,
Jugendförderung Solingen, Medienprojekt Wuppertal, Miramedia Utrecht
/NL, ROOTS&ROUTES NL, Kulturskolan Stockholm/SE, Szubjektiv Ertekek
Alapitvany/HU und Changing Futures Limited/GB. ROOTS&ROUTES TV wird
gefördert vom Programm VIELFALT TUT GUT des Bundesministeriums für
Familie, Senioren, Frauen und Jugend, vom EU-Programm KULTUR 2000
und vom Kölner Kulturamt.

http://roots-tv.de


____________________________________________________________________
                  6|"Alltag aus meiner Sicht"-Aktionsphase beginnt!


Das nrw-weite Partizipationsprojekt "Alltag aus meiner Sicht" kommt
ab Mitte August richtig auf Touren: Am 17. August startet die erste
Aktion im städtischen Jugendraum Pungelscheid (bei Lüdenscheid). Da-
nach geht es ins evangelischen Jugendzentrum ZaK in Erkelenz, ins
Dietrich-Bonhoeffer-Haus Jülich, ins städtische Kinder- und Jugend-
zentrum Iserlohn, in die OT im Stadtteilzentrum Lorenz-Süd/Münster,
zum Jugendmigrationsdienst der Katholischen Jugendwerke Köln und ins
evangelische Jugendzentrum Jakobi/Rheine.

Die Ergebnisse der Aktionsphase werden am 10. November 2007 im Köl-
ner Filmhaus zu einer landesweiten Ausstellung zusammengetragen.
Hier werden die beteiligten Kinder und Jugendlichen ihre Sichtweisen
auf den eigenen Alltag medial präsentieren, Wünsche formulieren und
in verschiedenen Workshops eigene Kompetenzen vertiefen.

Alle teilnehmenden Gruppen reichen ihre Produktionen bei "NRW:Neues
Lernen" ein und nehmen am Wettbewerb "NRW denkt nachhaltig" teil.

http://alltagausmeinersicht.de
http://www.nrw-neueslernen.de


____________________________________________________________________
                7|JFC-Ferienaktionen mit Bits, Bytes und Stopptrick


Am letzten Schultag vor den Sommerferien hieß es "GigaGirls mit Bits
und Bytes" bei der sechsten MädchenComputerNacht. Wie in den Vorjah-
ren ging es mit dem "Chaosspiel" los, bei dem sich die Mädchen aus
den verschiedenen Kölner Einrichtungen kennen lernen konnten. Dann
folgten Tanzen, Tattoos, japanisches Buchbinden und Internetcafé.
Beim Foto-Comic-Angebot setzten sich die Teilnehmerinnen mit Papier,
Stift und digitalen Werkzeugen ins rechte Licht; mit der Trickbox
wurden eigenen Trickfilmchen gebastelt. Das Programm wurde vom JFC
gemeinsam mit dem AK MIK (Mädchen und Internet in Köln) organisiert.

http://du-bist-online.de


Der verregnete Sommer hielt 80 NachwuchsredakteurInnen nicht davon
ab, bei der Wiesenzeitung 2007 aktiv zu werden. Das journalistische
Ferienangebot von JFC und Westdeutscher Zeitung fand zum wiederhol-
ten Male im Krefelder Stadtwald im Rahmen der Stadtranderholung
"Spiel ohne Ranzen" statt.

http://www.wz-wiesenzeitung.de


"Wo ist Jögi Löw?" war das große Rätselraten beim Trickbox-Ferien-
seminar. Dieser schwierigen Frage stellten sich 8- bis 10-Jährige
und lösten den Entführungsfall erfolgreich. Ihren Stop-Motion-Film
zeigten sie gleich mehrmals vor applaudierenden Eltern.

http://jfc.info/jfcinfo/terminkalender.php


____________________________________________________________________
      8|Köln RapOrt - das Festival für den Kölner HipHop von morgen


Wenn das mal kein Metanetzwerk ist: Die vier großen Kölner HipHop-
Netzwerke richten erstmals gemeinsam ein Festival aus! Die besten
jungen KünstlerInnen aus dem HipHop-Netzwerk Nippes, von Junion/Pa-
dawan Records (HipHop-Projekt der JUGZ), vom ROOTS&ROUTES Summer
Course und von RAPNETZ/Connect HipHop (HipHop-Projekte der Offenen
Jazz Haus Schule) werden am 1. September ab 19.30 Uhr in der "Scheu-
ne" im Altenberger Hof/Bürgerzentrum Nippes live auf der Bühne ste-
hen. Ergänzt wird das Line-up durch einen noch geheimen Special
Guest. Das komplette Festival wird von den ROOTS&ROUTES Media Ta-
lents auf Video mitgeschnitten.

Schon vorher, ab 16 Uhr, gibt es Graffiti-Action mit den Mittwochs-
malern und eine Basketball Competition mit "Körbe für Köln". Der
Eintritt kostet 3 Euro. Köln RapOrt wird vom JFC Medienzentrum in
Kooperation mit dem SKM Köln, der JUGZ und der Offenen Jazz Haus
Schule veranstaltet. Köln RapOrt wird gefördert und unterstützt von
der Aktion Mensch, dem EU-Programm LEONARDO, dem Bürgerzentrum Nip-
pes und der Deutschen POP.

http://koeln-raport.de


____________________________________________________________________
                                             9|Tagungen und Termine


Am 21. August veranstaltet die GMK in Bielefeld die Tagung "Jugend-
medienarbeit mit Web 2.0: Berühmt im Netz?" - Themen sind Chancen
und Risiken von Web 2.0 für Kinder, Jugendliche und Jugendmedien-
arbeit. In Workshops werden Best-Practice-Projekte vorgestellt.

http://www.gmk-net.de


Am 10. Oktober veranstaltet die LAG Lokale Medienarbeit NRW in Dort-
mund die Fachtagung "Jugendmedienarbeit NRW 2007: Aufgaben, Ziele,
Methoden". Die Tagung wird sich u.a. mit der Funktion der Jugendar-
beit in der Mediengesellschaft, mit neuen Strategien und Konzepten
für die Jugendmedienarbeit und mit Kooperationen Jugendmedienarbeit-
Schule befassen.

http://www.medienarbeit-nrw.de


Bis zum 15. Oktober können 12- bis 20-Jährige beim 3. Handyclip-
Wettbewerb "Ohrenblick mal" ihre Umwelt "Aus anderer Sicht" betrach-
ten. Im Rahmen des von Lizzynet, dem JFF und netzcheckers.de ausge-
schriebenen Wettbewerbs werden auch vier vom JFC Medienzentrum koor-
dinierte Aktionen in NRW stattfinden.

http://ohrenblick.de


Das JFC Medienzentrum ist Trickboxx-Station im Rahmen des 4. Trick-
boxxfestivals NRW 2007/2008 und bietet in diesem Zusammenhang zwei
Schulungsbausteine an:
1. Trickboxproduktion mit Stop-Motion-Pro, 12.09.2007, 13.30-19.00
2. Nachvertonung und Videoschnitt mit Magix, 30.10.2007, 13.30-19.00

Kontakt: joachim.steinigeweg@jfc.info
http://www.trickboxx-festival.de


____________________________________________________________________



Einen schönen Frühherbst wünscht das Team des JFC Medienzentrums!


____________________________________________________________________
                                                          Impressum


JFC-Info|August 2007 - 4. Jahrgang, 3. Ausgabe
Auflage: 1533
(c) 2007 JFC Medienzentrum Köln
Redaktion: Sascha Düx
AutorInnen dieser Ausgabe: Dörte Schlottmann, Gerda Sieben, Heiko
Walter, Nicola Furch, Sabine Sonnenschein, Sascha Düx
Redaktionsadresse: redaktion@jfc.info
V.i.S.d.P.: Dr. Eva Bürgermeister

Sie erhalten diesen Newsletter, weil Ihre Adresse im Verteiler "JFC-
Newsletter/CrossCulture Newsletter" eingetragen ist. Wenn Sie keine
weiteren Newsletter vom JFC Medienzentrum erhalten möchten, schicken
Sie bitte an crossnews@jfc.info ein E-Mail mit dem Betreff "JFC Info
abmelden". Die Absenderadresse wird dann aus dem Verteiler gestri-
chen. Wenn Sie dieses e-Mail mehrfach erhalten haben sollten, senden
Sie bitte ein Mail mit dem Betreff "JFC Info - einmal reicht" an
crossnews@jfc.info.

JFC Medienzentrum Köln
Hansaring 84-86
50670 Köln

fon 0221 / 130 56 15-0
fax 0221 / 130 56 15-99

http://jfc.info

Das JFC Medienzentrum Köln (Jugendfilmclub Köln e.V. - Medieninfor-
mationszentrum) ist ein gemeinnütziger Verein und als freier Träger
der Jugendhilfe anerkannt. Das JFC Medienzentrum wird gefördert vom
Ministerium für Generationen, Familie, Frauen und Integration des
Landes Nordrhein-Westfalen (Landesjugendplan) und von der Stadt
Köln (Jugendförderung).


»Zur Übersicht