EUtropia

EUtropia

Mobilität für einen offenen Dialog artistischer Sprachen


»http://www.rootsnroutes.eu/eutropia

Projektstart: 1.7.2011
Projektabschluss: 30.6.2013

Etwa 250 junge Künstler aus 9 verschiedenen Ländern Europas arbeiten bei diesem Projekt in einem offenen Dialog mit performing, visual und audiovisual arts zusammen.

EUtropiaDas Projekt begann im Herbst 2011 mit einer Long-Term-Residency in Dänemark. Eine kleine Gruppe von 13 internationalen jungen Künstlern entwickelte in einer mehrwöchigen Arbeitsphase eine Bühnenshow, die darauf angelegt war, auf ihrer Reise durch Europa zu wachsen und sich auf jeder Station radikal zu erneuern. Ab Januar 2012 kam der Schneeball dann ins Rollen.
Eine Reihe von Workshops und Residencys folgten in den Partnerländer Serbien, Deutschland, Belgien, Frankreich, Italien, Ungarn, und Griechenland, bei denen junge internationale Künstler aus den verschiedensten kulturellen und sozialen Hintergründen zusammen kamen um die in Dänemark uraufgeführte Geschichte auseinander zunehmen, neu zusammenzusetzen und auf die Bühne zu bringen.
Das Ergebnis dieser Workshops und Residencys ist eine kollektive Schaffung von künstlerischen und kulturellen Werken von hoher Qualität; Eine multidisziplinäre Performance, die durch ihre Fahrten durch Europa neue Impulse bekommt, deren Horizont und Ausdruck erweitert wird. Es bietet eine Plattform bei der Rock, Pop, Modern, Klassik, Tradition, Hip-Hop, Fusion, Jazz, Expressionismus, Realismus, Musik, Theater, Tanz und bildender Kunst zwanglos zusammen fließen.
Im April 2013 findet dann in Utrecht anlässlich des 300. Jahrestages des Friedens von Utrecht eine abschließende Residency mit Aufführung vor großem Publikum statt.





Ein Team von professionellen Managern, Coaches und Künstler unterstützt die jungen Künstler in diesem Prozess und gibt ihnen die notwendigen Werkzeuge, um eine Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Kunstformen, den verschiedenen Disziplinen und den unterschiedlichen kulturellen Einflüssen zu erreichen und zu ermöglichen.

EUtropia wird federführend vom jfc Medienzentrum in Köln organisiert.

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht

Verknüpfte Inhalte:



Thema: