Kultur und Medien im Kulturrucksack Köln

Kultur und Medien im Kulturrucksack Köln

jfc Medienzentrum als Partner im Förderprogramm Kulturrucksack



Projektstart: 29.5.2018
Projektabschluss: 31.12.2019

Medien beherbergen wichtige Kunst- und Kultursparten, wie z.B. Fotografie, Film, Radio, Installation, Games, etc. Wegen der großen Nähe zu jugendkulturellen Ausdrucksformen interessieren sich Jugendliche sehr dafür. Kreative Medienprojekte können im Programm Kulturrucksack gefördert werden.

Kultur und Medien im Kulturrucksack KölnDer Kulturrucksack NRW ist ein partnerschaftlich angelegtes Programm des Landes und der Kommunen mit dem Ziel, die kulturelle Bildung und die kreative Eigentätigkeit von Kindern und Jugendlichen zu fördern.
Die im Rahmen des Kulturrucksacks NRW angebotenen Veranstaltungen, Projekte und weitere kulturelle Aktivitäten sollen das Interesse der Kinder und Jugendlichen am kulturellen Leben wecken.

Jede der am Landesprogramm teilnehmenden Kommunen hat ein eigenes individuelles Konzept entwickelt. Die Eckpunkte des Kölner Konzeptes sind:
• eine gezielte Ansprache von Kindern und Jugendlichen in benachteiligten Lebenssituationen,
• die Durchführung der Projekte im außerschulischen Raum,
• die Nutzung bestehender Vernetzungsstrukturen in den Sozialräumen und Stadtvierteln,
• das Fordern und Fördern von Kooperationen zwischen Kultureinrichtungen und Jugendeinrichtungen / -projekten
• die Verknüpfung von gestalterischen und rezeptiven Angeboten.

Das Konzept für Köln ist hier einzusehen: https://www.musenkuss-koeln.de/programme/nrw-landesprogramm-kulturrucksack

Informationen und Angebote rund um den Kulturrucksack NRW finden Sie hier http://www.kulturrucksack.nrw.de/

Die Projekte in Köln werden gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW sowie der Stadt Köln im Rahmen des Kulturrucksack NRW.


Aktuelle Projekte im Rahmen des Programms Kulturrucksack NRW



Radio KURUX: Mit dem Mirko unterwegs


Die Nachwuchsreporter aus dem Jugendhaus Treffer berichten über Kulturveranstaltungen und Events in ihrem Viertel.

Ob Fotoausstellung, Musik-Festival oder Kulturtage: Der Stadtteil Köln/Bucheim hat einiges für Jugendliche zu bieten. Darüber berichten die jungen Kulturreporter aus dem Jugendhaus Treffer. Angeleitet werden sie von dem Radio-Team Thorsten Schwermer und Saskia Schmitt. Sie zeigen jungen Medieninteressierten, was zum Radiomachen dazu gehört. Mit viel Spaß kann alles ausprobiert werden: Wie das Aufnahmegerät funktioniert, wie sich die Stimme am Mikro anhört, was alles zu einem spannenden Radiobeitrag dazugehört und wie man Kulturbeiträge moderiert.
Alle Beiträge werden im Bürgerfunk von Radio Köln ausgestrahlt und können anschließend im Blog des Kulturrucksacks angehört werden (http://www.kulturrucksack.nrw.de/blog).

Mehr Infos zum Jugendradio des Kulturrucksacks: http://www.kulturrucksack.nrw.de/blog/kurux


Warum fühle ich mich an dem Ort nicht gut? - Raumträume für den Stadtteil Köln-Kalk


Aufbauend auf den durchweg positiven Erfahrungen in der Arbeit mit Mädchen, der Stadtteilbegehung und der sehr motivierenden und interessierten Resonanz der lokalen Öffentlichkeit, die wir in dem Kulturrucksack zu Angsträumen in Kalk 2018 sammeln durften, können sich die Mädchen jetzt mit dem Schwerpunkt „Raumträume“ beschäftigen.
So werden aus Angsträumen im besten Fall Wohlfühlorte. Den Abschluss bildet wieder eine Vernissage der Fotoausstellung, zu der Freunde und Familie eingeladen werden.

Team: Nadine Preiß, Fotografin, Sabine Hünniger
Kooperationspartner: Pavillon e.V., Manteuffelstraße 13, 51103 Köln, 0221 - 1690236


Wo fühle ich mich wohl und wo nicht? – Eine fotografische Erkundung des Waldbadviertels


Stadträume, Plätze, Haltestellen rufen in jedem ein sehr subjektives Gefühl hervor. So gibt es in jeder Lebenswelt und im sozialen, öffentlichen Raum, Orte, Wege und Bahnhaltestellen, die bei manchen Kindern und Jugendlichen Angst hervorrufen und bei anderen nicht.
In diesem Kulturrucksack werden Räume wahrgenommen, Empfindungen, die sie hervorrufen, formuliert, kennen gelernt und bewusst ernst genommen. Dabei spielen die subjektiven Erfahrungen und Gefühle eine große Rolle. Wir wollen dem Befinden eine Öffentlichkeit geben.
Den Abschluss bildet eine Fotoausstellung, zu der Freunde eingeladen werden. Wie offen der Rahmen ist, bestimmen die Teilnehmer_innen selbst.

Team: Nadine Preiß, Fotografin, Sabine Hünniger
Kooperationspartner: Jugendtreff Waldbadviertel, Hans-Offermann-Straße 2, 51107 Köln



2018 liefen diese Projekte des jfc mit Partnern



„Wo fühle ich mich nicht gut? - Angsträume im Stadtteil Köln-Kalk - ein Fotoprojekt


Team: Nadine Preiß, Fotografin, Sabine Hünniger
Kooperationspartner: Pavillon e.V., Manteuffelstraße 13, 51103 Köln, 0221 - 1690236

„Wir Veedels-Entdecker“ - ein spartenübergreifendes Kunstprojekt


Team: Verena Günther, Luz Helena Diaz
Kooperationspartner: Jugendtreff Waldbadviertel, Hans-Offermann-Straße 2, 51107 Köln

Radio KURUX: Mit dem Mikro unterwegs


Team: Thorsten Schwermer, Saskia Schmitt
Kooperationspartner:
- Freizeitanlage Klingelpütz (Innenstadt)
– Jugendhaus Treffer (Buchheim)
– OT Werkstattstraße (Nippes)
– Jugendprojekt Dachlow (Weidenpesch)



2017 lief dieses Projekt des jfc in der Inklusiven OT Ohmstraße



„Im langen Schatten der Salamibande“ - Hörspielprojekt


Kooperationspartner: Inklusive OT Ohmstraße, Ohmstraße 83, 51145 Köln


2016 liefen folgende Projekte des jfc mit Partnern:



Ich bin anders als du! Und nun? - Fotoprojekt


Kooperationspartner: AWO Jugend- und Nachbarschaftshaus Bodestraße, Bodestraße 18, 51061 Köln

"Kaum zu glauben!?!" - Das Videomagazin aus Ossendorf


Kooperationspartner: AWO-Jugendeinrichtung 8zwo7, Frohnhofstr. 140, 50827 Köln

Coole Orte, coole Sounds - Stadtteilübergreifendes Augen- und Ohrenprojekt


Kooperationspartner: Kinder- und Jugendzentrum Gremberg, Odenwaldstraße 98, 51105 Köln

Wir Südstadt-Entdecker! - spartenübergreifendes Kunstprojekt


Kooperationspartner: Bürgerhaus Stollwerck – Jugendbereich, Dreikönigenstr. 23, 50678 Köln

HomeMade: Wir erschaffen unser Traumhaus! – ein Trickfilmprojekt über das Zusammenleben


Kooperationspartner: Jugend u. Gemeinschaftszentrum Neubrück, Neubrücker Ring 30, 51109 Köln

Sie möchten 2020 in Köln ein Kulturrucksack-Projekt durchführen?


Antragsberechtigt in Köln sind Kultureinrichtungen in kommunaler und freier Trägerschaft und Kultur- und Medienpädagogische Facheinrichtungen mit Sitz in Köln. Das jfc Medienzentrum gehört zu diesen antragsberechtigten Facheinrichtungen. Wir können gemeinsam mit einem Kooperationspartner der außerschulischen Jugendarbeit einen Antrag auf Förderung stellen.

>>Wenn Sie ein kreatives Medienprojekt im Programm Kulturrucksack Köln mit uns durchführen möchten, freue ich mich über Ihre Rückmeldung - .

Auf Facebook teilen
»Zur Übersicht