Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Im Filmforum NRW im Museum Ludwig wid die erfolgreiche Schulkinoreihe des jfc fortgesetzt.

Das Mädchen Wadjda
Spielfilm, Saudi-Arabien, Deutschland 2012, 93 Min, Regie: Haifaa Al Mansour, mit: Waad Mohammed, Reem Abdullah, Abdullrahman Al Gohani, FSK: ab 0, empfohlen ab 10 Jahren

Grün ist die Farbe des Propheten, die Farbe der Hoffnung und des Lebens. Und grün ist auch das Fahrrad, das sich die zehnjährige Wadjda wünscht, ein Symbol für Freiheit. In Wadjdas Heimat Saudi-Arabien dürfen Frauen kein Auto fahren und Mädchen keine Fahrräder benutzen. Von solchen Gesetzen hält ein selbstbewusster Teenager wie Wadjda allerdings nicht viel, zumal sie am liebsten Jeans und coole Turnschuhe trägt, mit dem Vater beim Computerspielen um die Wette zockt und auch sonst nicht auf den Mund gefallen ist. Auch die Warnung der Mutter, sie könne vom Fahrradfahren womöglich keine Kinder mehr bekommen, nimmt sie nicht weiter ernst. Vielmehr hat das clevere Mädchen schon eine Idee, wie sie Geld verdienen kann, um das Rad zu kaufen …
Kritisch, aber immer respektvoll setzt sich dieser begeisternde Film mit der muslimischen Religion und dem Leben in Saudi-Arabien auseinander – und er macht Hoffnung, dass die Träume der Kinder die Chance haben, verwirklicht zu werden: Ein Manifest für die Gleichberechtigung von Mädchen und Jungen, von Frauen und Männern.

Das Landesmedienzentrum Baden-Württemberg empfiehlt diesen Film für den schulischen Einsatz.

Informationen zur Schulkinoreihe “Cinepoint – Schule des Sehens” finden Sie hier http://jfc.info/news-id965

(Filmforum im Museum Ludwig, Bischofsgartenstr. 1, 50667 Köln)

Referent: Joachim Steinigeweg

Seminarnummer: jfc20/14
Zielgruppen: Jugendliche
Anmeldeschluss: 11.12.2020

Anmeldung zum Seminar: js@jfc.info

Nach oben