Lade Veranstaltungen

Der digitale Raum ist kontinuierlich im Wandel. Täglich entstehen neue Plattformen, Formate und Trends. Darüber zu informieren, welche Möglichkeiten, Hürden und Gefahren es dabei zu berücksichtigen gilt, haben sich die Initiator*innen des Safer Internet Day zum Ziel gesetzt. Um die Sensibilität für das Thema “Sicheres Internet” zu fördern, haben wir zum Safer Internet Day ein moderiertes Kurzfilmprogramm zusammengestellt.

Die im Programm gezeigten Filme nutzen die Eigenschaften des Mediums, um aktuelle Phänomene im Netz im Spannungsfeld zwischen Fake News, Selbstinszenierung und Safe Spaces zu betrachten und kritisch zu beleuchten. Sie eignen sich hervorragend, um Fragen nach der Echtheit von Bildern, den Chancen und Schwierigkeiten der viralen Verbreitung von Inhalten im Netz oder den Grenzen von Privatheit und Öffentlichkeit im Unterricht zu vertiefen.

Filmprogramm:

THE CENTRIFUGE BRAIN PROJECT
Deutschland 2011, 7 Min., Regie: Till Nowak, deutsch, empfohlen ab 12 Jahren, FBW: besonders wertvoll

WER SAGT DENN DAS? (DEICHKIND)
Deutschland 2019, 3:30 Min., Regie: Timo Schierhorn, UWE, deutsch, empfohlen ab 14 Jahren

A TARGET
Finnland 2018, 8 Min., Regie: Antti Heikki Pesonen, finnisch mit dt. UT, empfohlen ab 14 Jahren

WHATEVER TREE
Kanada 2020, 11 Min., Regie: Isaac King, ohne Dialoge, empfohlen ab 12 Jahren

CALL OF BEAUTY
Deutschland 2016, 9 Min., Regie: Brenda Lien, deutsch, empfohlen ab 14 Jahren, FBW: „besonders wertvoll“

EL INTRONAUTA
Kolumbien 2020, 16 Min., Regie: José Arboleda, ohne Dialoge, empfohlen ab 12 Jahren

Mehr Informationen zu den einzelnen Filmen sind im Programmflyer verfügbar.

Programmflyer

Projektleitung Cinepänz: Christine Bernau

Anmeldung:
Bitte per Online-Formular anmelden.

Anmelden

Bei Fragen zu Anmeldung bitte an anmeldung@jfc.info schreiben oder per Telefon unter 0221 130 65 150.

 

Nach oben