Medien · Kultur · Perspektiven – das jfc Medienzentrum e.V.

Das jfc Medienzentrum ist eine Fachstelle für Kinder- und Jugendmedienarbeit in Köln und Nordrhein-Westfalen.

1976 als Jugendfilmclub (jfc) gegründet, bieten wir pädagogische Aktionen, Beratung, Qualifizierung und Dienstleistungen im Schnittfeld von Medien, Kultur und Pädagogik an. In vielen Angeboten werden Kinder, Jugendliche und Familien direkt angesprochen. Darüber hinaus wenden wir uns an Multiplikator/-innen bei Trägern im Sozial-, Bildungs-, und Kulturbereich, die Medien aktiv einsetzen. Das jfc Medienzentrum ist ein gemeinnütziger Verein und als freier Träger der Jugendhilfe anerkannt. Es erhält eine Grundförderung durch den Kinder- und Jugendförderplan des Landes Nordrhein-Westfalen sowie durch die Jugendförderung der Stadt Köln. Ergänzt wird dies durch Projektförderung verschiedener öffentlicher und privater Unterstützer.

Medien

In einer zunehmend digitalisierten Lebenswelt fördern wir die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen und ihre aktive, gestaltende und möglichst sichere Partizipation durch/an Medien.

Kultur

Junge Menschen sollen lernen, Medien als gestaltbare Ressourcen für Kreativität und gutes Leben nutzen zu können. Darum ist uns der aktive, kritische und genussvolle Umgang mit Medien wichtig.

Perspektiven

Wir möchten junge Menschen fit machen, um gemeinsam und fantasievoll eine gerechte, lebenswerte und nachhaltige „digitale“ Zukunft zu gestalten. Darum werden aktuelle Medientechnologien und ihre Auswirkungen werden immer neu in unseren Angeboten thematisiert. Wir Jugendliche in ihrer Vielfalt ein und entwickeln uns weiter in Richtung Diversität und Inklusion.

Das jfc Medienzentrum e.V. ist seit 1976 eine anerkannte Facheinrichtung für die Kinder- und Jugendmedienarbeit in Köln und Nordrhein-Westfalen. In vielen Angeboten werden Kinder, Jugendliche und Familien direkt angesprochen. Darüber hinaus wenden wir uns an Fachkräfte bei Trägern im Sozial-, Bildungs-, und Kulturbereich, die Medien aktiv einsetzen.

Der gemeinnützige Verein ist als freier Träger der Jugendhilfe anerkannt und erhält eine Grundförderung durch den Kinder- und Jugendförderplan des Landes Nordrhein-Westfalen sowie durch die Jugendförderung der Stadt Köln. Ergänzt wird dies durch Projektförderung verschiedener öffentlicher und privater Unterstützer.

Barrierefreiheit – wir sind auf dem Weg…

Wir geben uns Mühe, unsere Räume möglichst barrierefrei für alle zugänglich zu machen. Dazu gehört bisher ein Behindertenparkplatz, ein rollstuhlgerechter Fahrstuhl, der stufenlose Zugang in alle Räume für Rollstuhlfahrer:innen, ein behindertengerechtes WC und höhenverstellbare Arbeitstische. Außerdem arbeiten wir derzeit an der Barrierefreiheit für sehbehinderte Menschen: an den öffentlich zugänglichen Räumen befinden sich Schilder in Brailleschrift. Ein tatktiles Bodenleitsystem ist in Planung. Teilen Sie uns besondere Bedarfe (z.B. Gebärdendolmetscher:innen, Induktionsschleife etc.) gerne auch bei Anmeldungen für Workshops und andere Veranstaltungen mit.